Als ich morgens Annas Kleid angesehen habe dachte ich sofort, dass die Fotos der Hochzeitsvorbereitungen mir auf jeden Fall gelingen werden. Das Kleid war cremefarbig und dezent mit Stoffblumen geschmückt. Anna saß beim Make-Up sehr still und etwas melancholisch da. Sie schien sich voll auf das Wesentliche zu konzentrieren – auf das Treffen mit dem Bräutigam Fabian. Es hat sich gelohnt! So emotional und lebendig (rührend?) habe ich ein Treffen von Braut und Bräutigam noch nie erlebt! Fabian hat seine Braut wie zum aller ersten Mal angesehen: “Oh, Klasse, du bist… meine Braut. Und alles, dein Kleid, Accessoires, du,  oh… “. Er war sichtlich aufgeregt. Es kam zu Tränen. Der Hochzeitsfotograsfotograf hat diese Gelegenheit natürlich nicht verpasst: Klack – klack – klack. Drei Aufnahmen pro Sekunde. Ein großartiges Hochzeitspaar!!!

Während des ganzen Tages hatten beide auch viele Möglichkeiten zum Spaß und zum Lachen. Das sieht man den Fotos der Hochzeitsfeier besonders an. Die gesamte Fotostrecke von der Trauung in der St. Gertrud Kirche, über das Shooting mitten in der Stadt bis zur Feier im “Le Royal Eventsaal” lief wie in einem Atemzug ab.

[…] Die Bilder zeigen unendlich viele Momente aus der Sicht eines Gastes: Reportage eben. Das Arbeiten mit Jura war vollkommen unkompliziert. Imer gut drauf, fröhlich und wie schon gesagt, viele Ideen, auf die man als Kunde gar nicht kommt. Bei so einem großen und wichtigen Tag gehört natürlich eine gute Portion Vertrauen auf die Fähigkeiten des Fotografen dazu, denn man hat nur diese eine Chance, den Tag in schönen Bildern festzuhalten. […]Anna & Fabian

Trauung in der St. Gertrud KircheTrauung in der St. Gertrud Kirche am Kuhmühlenteich

Wir hatten drei verschiedene Fotografen zur Wahl und als wir die Fotos von Jura auf seiner Homepage sahen, war es um uns geschehen. Wir suchten einen Fotografen für unsere Hochzeit. Wir trafen uns mit Jura in seinem Atelier und besprachen den kommenden Tag bis ins Detail. Wir wollten vor der Kirche noch ein ausgiebieges Shooting machen, sodass wir ihn letztendlich von 9 Uhr morgen bis zum Ende der großen Feier (23:30 Uhr) gebucht hatten. Er war natürlich pünktlich zur Stelle und hatte auch ganz verschiedene Ideen, wie ein Motiv aussehen kann. Einige seiner Ideen waren etwas ungewöhnlich, aber als wir dann nach der Feier die Ergebnisse sahen, waren wir erstaunt, wie schön die Motive aussehen. Jedem Foto sieht man an, dass er mehr als ein Fotograf ist, eher ein Künstler. Er hat ein Gespür für das Einfangen von Momenten. Das Spiel mit der Schärfentiefe liegt ihm besonders. Zum einen haben wir tolle Fotos bekommen, wie man sie aus Hochzeitskatalogen kennt (:-)), zum anderen hat er den Tag mit den vielen Gästen sehr sehr schön eingefangen, ohne bemerkt zu werden. Die Bilder zeigen unendlich viele Momente aus der Sicht eines Gastes: Reportage eben. Das Arbeiten mit Jura war vollkommen unkompliziert. Imer gut drauf, fröhlich und wie schon gesagt, viele Ideen, auf die man als Kunde gar nicht kommt. Einige besonders gut gelungene Bilder hat er stilvoll nachbearbeitet und so umwerfende Motive, die wir sehr gern und stolz zeigen, kreiert. Die Fotos hatten wir schneller als erwartet, das ging wirklich sehr flott. Auch später, als wir noch ein paar Stilwünsche (Nachbearbeitung) hatten, kam er dem sofort nach. Bei so einem großen und wichtigen Tag gehört natürlich eine gute Portion Vertrauen auf die Fähigkeiten des Fotografen dazu, denn man hat nur diese eine Chance, den Tag in schönen Bildern festzuhalten. Aber bei Jura waren wir super aufgehoben und können mit Stolz sagen, dass keiner aus unserer Familie tollere Fotos vorweisen kann! Alles in allem sind wir sehr zufrieden und würden ihn ohne Weiteres noch einmal buchen.Anna & Fabian (qype.com - 19.02.2012)

Mit Laura und Andreas hatte ich mein erstes Hochzeitsshooting an der Alster. Es war ein sonniger Tag im Juli und wir haben eine kleine Tour mit dem Alsterschiff Goldbek unternommen. Während der Fahrt ist ein Standesamtsbeamter zugestiegen und hat die Hochzeitszeremonie auf dem Schiff vollzogen. Die Sonnenstrahlen haben das ganze Schiff durchflutet, was fotografisch eine Herausforderung darstellt, bat aber für die Gäste und das Hochzeitspaar eine sehr angenehme Atmosphäre. Als wir am Alsterpier andockten, hat sich das Wetter schlagartig verschlechtert. Es hat heftig geregnet. Wir hatten Glück –  Laura hat nur ein kurzes schickes Hochzeitskleid angehabt, mit hohen Absätzen. Wie wäre es wohl mit einem weißen Kleid mit langer Schleife bei diesem Regen?! Ein schwarzweißes Kleid? Oh, ne! Wir haben das Beste daraus gemacht – ein besonderes Shooting im Regen und eine besondere Hochzeit an der Alster!

Nach Bauchgefühl haben wir Jura für unsere Hochzeitsfotoreportage ausgewählt und wir sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis! Die Fotos zeigen uns von der besten Seite, sind sehr kunstvoll und Jura weiss ganz genau, wie man das richtige Moment erwischt! Danke Jura, für diese wunderschöne Erinnerung an diesen wunderschönen Tag, die uns nun für das ganze Leben bleibt! PS. Die Fotos von Jura sind mit viel Charakter, keine langweiligen Fotos ;)Laura & Andreas

Hochzeit an der Alster

Elbstrand im Juli